Management Audit

Das Management Audit ist eine Kombination mehrerer Elemente und dient dazu, die Ressourcen und Lernfelder der ManagerInnen in den obersten Führungsebenen zu erheben. Die kombinierten Elemente sind variabel und ermöglichen so die exakte Anpassung an die aktuellen Bedürfnisse des Kundensystems. Es stellt eine exklusive Vorgehensweise dar und wird in Einzelsitzungen in den obersten Ebenen durchgeführt. Das Management Audit ist ein stärkenorientiertes Instrument, das die Wertschätzung des Individuums in den Vordergrund stellt. Verschiedene Bausteine können in einem Management Audit frei kombiniert werden. Dadurch ist die exakte Anpassung an die aktuellen Bedürfnisse des Kundensystems gewährleistet.

Folgende Elemente sind möglich:

  • Potential Audit (Details)
  • PCM-Analyse (Details)
  • Rollenspiele
  • On the Job Beobachtungen
  • Planspiele etc.

Die Anwendungsbereiche sind sehr vielseitig:

  • Identifikation der TeilnehmerInnen für Nachwuchsprogramme
  • Weiterentwicklung bestehender Managergruppen
  • Basis für Kulturentwicklungs- und Changeprozesse
  • Erhebung des Sozialverhaltens in konkreten Gruppen
  • Vergrößerung von Verantwortungsbereichen

Das Management Audit bietet folgenden Nutzen:

  • Standortbestimmung und Potenzialerhebung der Führungskräfte
  • Beobachtung von Verhalten in Herausfordernden Situationen
  • Transparentmachung der Gruppendynamik
  • Die Kombination verschiedener Herausforderungen bringt unterschiedliche Perspektiven
  • Gezielte Beobachtung von Selbst-, Zeit- und Stressmanagement möglich
  • Direkter Vergleich verschiedener KandidatInnen