Kulturanalyse

Die Kultur eines Unternehmens ist etwas einzigartiges. Sie beinhaltet all die Charakterzüge, Verhaltensweisen und Gewohnheiten einer Organisation, die diese erfolgreich machen oder aber dem Erfolg im Wege stehen. Kulturanalysen - als Basis für gezielte Kulturveränderungen - beleuchten daher sinnvollerweise, welche Auswirkungen die "Sitten und Gebräuche" auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens haben. Um eine Unternehmenskultur nicht bloß zu beschreiben, sondern um auch Ansatzpunkte für ihre Veränderung zu liefern, erheben wir in unseren Analysen auch die Funktionsweisen und tieferen Gründe der bestehenden Muster.

Da eine Unternehmenskultur eine unüberschaubare Vielfalt an Ausprägungen hat, ist es entscheidend notwendig, in einem ersten Schritt mit den AuftraggeberInnen die zu untersuchenden Themen zu definieren. Dazu bilden wir im Unternehmen eine Steuergruppe, mit der wir die aktuellen Probleme abgrenzen, die geplanten Ziele definieren und genau festsetzen, welche Ausprägungen der Kultur wir erheben werden. Diese Schwerpunkte können beispielsweise das Führungs- oder Konfliktverhalten sein, Kommunikations- sowie Arbeitsprozesse, Konsequenz- und Verantwortungskultur und noch vieles mehr.

Hauptsächlich arbeiten wir in teilstrukturierten, qualitativen Interviews mit einem Zeitrahmen von ca. 1 Stunde pro MitarbeiterIn. Je nach Tiefe der Analyse berücksichtigen wir auch die Ergebnisse von evtl. bereits vorhandenen MitarbeiterInnenbefragungen, führen Schattenbeobachtungen, KundInnenbefragungen, Organisationsaufstellungen und mehr durch.

Die Anwendungsbereiche sind vielfältig:

  • Fusion zweier Unternehmen
  • Vorhandene schwelende Kulturunterschiede in verschiedenen Unternehmensbereichen
  • Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Diskrepanzen zwischen definierter und gelebter Kultur
  • Plötzlich starkes Unternehmenswachstum
  • Änderung der Führungskultur durch Neubesetzung
  • Vorbereitung zur Organisationsentwicklung

Das Ergebnis ist eine Zusammenführung der Resultate in einem qualitativen Bericht, in dem alle definierten Themen mit deren Auswirkungen und Begründungen erläutert werden.